Aktuelles

Bernd Regenauer

Regenauers NÜTZEL - bäggindaun

Der Nützel ist wieder da - bäggindaun! Zurück in der Stadt! 10 Jahre war Harald Nützel unterwegs als Reiseleiter für Busunternehmen und führte Touristengruppen quer durch Europa. Doch zerrieben zwischen Verkaufsveranstaltungen, Reklamationen und Übersetzungsfehlern plagte ihn das Heimweh. Nur zu gerne folgt er deshalb dem Ruf des bayerischen Heimatministeriums in Nürnberg, das ihn jetzt als kompetente Fachkraft in seine Dienste nimmt. Hier, mitten im Think Tank der Staatsregierung, bezieht er sein Büro. Das in seiner Außenwirkung leicht angeschlagene Ministerium verdient und braucht eine fränkische Konifere wie Nützel. Einen, der wie kein anderer die Seelenlandschaft gebeutelter strukturschwacher Franken kennt. Einen, der zu Höchstform aufläuft, wenn es um Provinzfürsten, Stromtrassen, Windkrafträder, Schützenvereine und Breitbandversorgung geht. Sein Auftrag ist, eine Imagekampagne für die Region zu entwickeln. Ein Job, den nur ein Harald Nützel perfekt und souverän in den Sand setzen kann...


Donnerstag 30. April 2015

Beginn: 20:00Uhr Einlass: 19:00 Uhr Mittelschule Roßtal, Aula Wilhelm-Löhe Straße 17

Eintritt: 17,-€ VVK 20,-€ AK

Vorverkauf: Lotto Toto Claudia Schuh, OMV Tankstelle

 

Konzert für Amazonien

Am 30.04.2013 fand bei uns in der Aula das Konzert für Amazonien statt.

 

DSC00486
DSC00491
DSC00492
DSC00496
DSC00498
DSC00500
DSC00502
DSC00503
DSC00505
DSC00506
01/10 
start stop bwd fwd

Der Markt Roßtal veranstaltete in Zusammenarbeit mit dem Roschtler Kulturzelt und dem Welt-Laden ein fulminantes Konzert. Die Musiker stimmten schwungvoll bis untermalend auf das jeweilige Thema ein. Abadio Green vom Volk der Thule in Kolumbien begann den Abend mit einem Ritual, erzählte von seinem Volk, dem der Kontakt zur Mutter Erde vor allem steht. Sie haben sich mit anderen indigenen Völkern zusammengeschlossen und kämpfen um ihr Überleben. Thomas Brose vom Klimabündnis übersetzte und erzählte vom Regenwald in Amazonien. Der iranische Zeichner, Mehrdad Zaeri, ließ vor unseren Augen Zeichnungen und eindrucksvolle Illustrationen entstehen.

 

Ein besonders Highlight waren die Kinder der 3. und 4. Klasse, die unter Leitung von Frau Gebhardt mit drei Liedern zum Thema auf den Abend einstimmten. Einige von ihnen durften auch noch bleiben und umlagerten in der Pause den Zeichentisch von Mehrdad Zaeri.

 

 

Wolfgang Buck

Wolfgang Buck "genau underm Himmel"

Am 16 März war Wolfgang Buck mit seinem neuen Programm genau underm Himmel bei uns in Roßtal und konnte das Publikum restlos begeistern.

Er konnte die in der Ankünigung gestellten Fragen zwar auch nicht so richtig beantworten, aber er hat uns zu allen eine charmante Erklärung geliefert. Dazu hat er der fränkischen Mendalität auch auf liebenswürdige Art den Spiegel vorgehalten und so ganz nebenbei auch noch eine tolle Liebeserklärung an seine Frau gegeben.

 

DSC00441
DSC00442
DSC00443
DSC00445
DSC00446
DSC00454
1/6 
start stop bwd fwd

Das begeiserte Publikum hat vier Zugaben eingefordert und auch bekommen. (Bericht der Fürther Nachrichten unter weiterlesen)

Weiterlesen...

 

Roschtler Rockfasching

Rockfasching 2013 mit der Band CROSS'neasy

Die bei unseren Faschingsbällen beliebte Band PrimeTime musste ja leider kankheitsbedingt absagen, aber Petra und Reiner haben mit CROSS'neasy  einen gleichwertigen Ersatz aufgetrieben. Mit dem ersten Lied zogen sie bereits die Gäste auf die Tanzfläche. Die Partystimmung war wie immer bei unserem Rockfasching prächtig und hielt bis weit nach Mitternacht. Erst nach einigen Zugaben wurde die Band in den Feierabend entlassen.

DSC00416
DSC00420
DSC00426
DSC00430
DSC00437
1/5 
start stop bwd fwd
Ich bin sicher das war nicht der letzte Auftritt von CROSS'neasy beim Roschtler Kulturzelt.
 

Martin Großmann mit seinem Programm Trüffelschweine

Das fünfte Kabarettprogramm von Martin Großmann ist nichts für Dumpfbacken, sondern für Kabarettprofis mit Profil.

Diese Ankündigung hat er eindrucksvoll unter Beweis gestellt und im Gespräch nach der Veranstaltungen auch bestätigt, das das Roßtaler Publikum diesen Anspruch durchaus gerecht wurde.

Am 08. Dezember 2012 war Martin Großmann bei uns in der Aula der Mittelschule Roßtal zu Gast. Er hat mit seinem top aktuellem Programm sicher ein Ausrufezeichen gesetzt.
"Man muss eben einen Riecher dafür haben, wo die nächsten Jahre das Geld verdient wird. So funktioniert das heute". Diesen Kernsatz seines Programms hat er 2 Stunden lang in allen Fassetten anschaulich und zum Teil mit sehr schwarzen Humor garniert, mit schauspielerischem Können und enormer Wandlungsfähigkeit auf die Bühne gebracht. Eine Grabrede wird dann zum multiplen Höhepunkt seines Programms. Hier findet die Geschichte des Conny Kramer dramaturgisch, inhaltlich und darstellerisch ihr Finale.

DSC00249
DSC00250
DSC00255
DSC00264
DSC00265
DSC00267
DSC00269
DSC00270
DSC00276
DSC00280
DSC00288
DSC00291
01/12 
start stop bwd fwd

 
Weitere Beiträge...